Kontakt  Sitemap  Impressum
Institut für soziale Berufe Stuttgart gGmbH im Profil
Zur Zeit bilden wir an neun Fach- und Berufsfachschulen über 1.200 Auszubildende in sechs sozialen Berufen aus. Alle unsere Ausbildungen sind staatlich anerkannt.

Gesellschafter der Institut für soziale Berufe Stuttgart gGmbH sind sieben katholische Stiftungen und Verbände der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Neben einer gemeinsamen Interessenwahrnehmung und der Erzielung von Synergien im Rahmen der Ausbildung stehen für die Gesellschaft und die Gesellschafter die ideelle christliche Ausrichtung der Ausbildung im Vordergrund. Der Mensch steht im Mittelpunkt.

Für dieses Denken braucht es eine Grundlage. Diese Grundlage ist das christliche Menschenbild, das durch den Marchtaler Plan im Unterricht gelehrt und gelebt wird.

  >> 7 Gründe
„Viele abwechslungsreiche Projektarbeiten."
 
Offene Stelle
Für unsere Fachschule für Sozialpädagogik in Rottweil suchen wir zum Schuljahr 2015/2016 eine stv. Schulleitung Sozialpädagogik (m/w) mit einem Beschäftigungsumfang von 100 %.
Hier erfahren Sie mehr.
Honorardozent/innen gesucht
Für unsere Fachschulen für Sozialpädagogik an den Standorten Rottweil, Neckarsulm und Stuttgart, unsere Fachschule für Jugend- und Heimerziehung Stuttgart sowie unsere Berufsfachschulen für Altenpflege und Altenpflegehilfe in Stuttgart und Filderstadt-Plattenhardt suchen wir zum Schuljahr 2015/16 Honorardozent/innen als Lehrkräfte für verschiedene Fächer.
Hier erfahren Sie mehr.
Altenpflegeausbildung in Spaichingen jetzt auch ab 01. April
An der Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe in Spaichingen besteht ab diesem Jahr die Möglichkeit, die Ausbildung am 01. April zu beginnen. Bewerben Sie sich jetzt! Hier bzw. hier erfahren Sie mehr.
Studiengang Bachelor of Arts Pflege
Auszubildende, die ab 01. Oktober 2014 an einer unserer Berufsfachschulen für Altenpflege die Altenpflegeausbildung beginnen, haben die Möglichkeit der verkürzten Teilnahme am Studium Bachelor of Arts Pflege. Der Studiengang wird in Kooperation mit der Katholischen Hochschule Freiburg durchgeführt.
Hier erfahren Sie mehr.
Europa-Praktikum
Im Rahmen des Ausbildungsgangs Jugend- und Heimerziehung wird ab September 2014 die Möglichkeit angeboten, im Rahmen des Erasmus+-Programms ein Praktikum im europäischen Ausland zu absolvieren.
Hier erfahren Sie mehr.