Kontakt  Sitemap  Impressum
Heilpädagoge/in
Sie wollen mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, die...
  • eine Behinderung haben,

  • verhaltensauffällig sind,

  • unter Wahrnehmungsstörungen leiden,

  • einen erhöhten Erziehungsbedarf benötigen,

  • in besonderen oder schwierigen Lebenssituationen leben und

  • Familien in besonderen Lebenssituationen begleiten und beraten?

Dann sind unsere Angebote und Leistungen das Richtige für Sie.
Wir bieten Ihnen eine Ausbildung, die in Theorie und Praxis ausgewogen ist. Das bedeutet: starke Praxisausrichtung der Theorie und gezielte Begleitung der Praxis.

„Heilpädagogik ist Pädagogik unter erschwerten Bedingungen.“ „Wir müssen die Kinder und Jugendlichen erst verstehen, bevor wir sie erziehen.“ Paul Moor
Diese Sätze sind handlungsleitend für uns. Es gilt Kinder und Jugendliche und ihre Familien mit ihren Stärken und Schwächen sehen und verstehen zu lernen.

Nähere Informationen:
Spätere Einsatzbereiche
Dauer und Ausbildungsverlauf
Ausbildungsinhalte
Aufnahmevoraussetzungen
Ausbildungskosten
Ausbildungsbeginn und Bewerbung
Fachschule für Heilpädagogik

Download Download Flyer "Heilpädagoge/in"

Einsatzbereiche
Die von uns ausgebildeten Heilpädagogen/innen arbeiten u.a. in folgenden Einrichtungen:
  • Einrichtungen für behinderte Menschen
  • heilpädagogisch orientierte Einrichtungen für Kinder und Jugendliche mit erhöhtem Erziehungsbedarf

  • Jugendhilfeeinrichtungen
  • Kindertagesstätten (gruppenergänzend)
  • Frühförderstellen
  • Erziehungsberatungsstellen

  • freie, heilpädagogische Praxis
  • integrative Kindergärten.
zurück

Dauer und Ausbildungsverlauf
Die Kursteilnehmer erhalten 1.400 Stunden theoretischen Unterricht.
Die Praxis erfolgt in einem berufsbegleitenden Praktikum, das wir individuell mit jedem Einzelnen planen.
In 500 Praxisstunden wächst er/sie in seine/ihre neue Verantwortung unter fachkundiger Anleitung hinein.
Die Praxis begleiten und unterstützen wir supervisorisch mit Sprechstunden vor Ort, persönlicher Beratung, einem individuell zugeschnittenen Praktikumskonzept, praxisorientierter Anleitung und regelmäßiger Gruppen-Supervision.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre.
Die Unterrichtszeiten sind freitags von 14 bis 19 Uhr und samstags von 8 bis 13 Uhr.
Eine Kurswoche im Jahr (nach Absprache) rundet das Ausbildungsprogramm ab.
Die Ausbildung berechtigt zur Führung der Berufsbezeichnung "Staatlich anerkannte/r Heilpädagoge/in".
zurück

Ausbildungsinhalte
Ein bewährtes interdisziplinäres Team vermittelt auf der Grundlage unseres christlichen Menschenbildes heilpädagogisch-systemisches Denken und lehrt einen pädagogisch-ganzheitlichen Ansatz.
Wichtig ist uns auch der fachliche Dialog zwischen Teilnehmern und Ausbildern.
Beratung, Assistenz, Ressourcenorientierung, Förderung und Supervision sind für uns zentrale Themen. Schwerpunkte unserer Ausbildung sind vor allem die Arbeit mit einzelnen Kindern und Jugendlichen und die Arbeit mit Familien.

Wissenschaftliche Grundlagenfächer:
  • Pädagogik und Heilpädagogik
  • Allgemeine Psychologie und klinische Psychologie
  • Soziologie
  • Recht
  • Diagnostik
  • Medizin/Psychiatrie
Didaktische Grundlagen heilpädagogischer Handlungskonzepte und Medien:
  • Musiktherapie/Improvisation
  • Kreatives Gestalten/Werken
  • musisch-kreative Projekte (z.B. Pantomime, -Tanzpädagogik, Sandspiel)
  • Psychomotorik
  • Heilpädagogische Spieltherapie
  • Heilpädagogische Übungsbehandlung
  • Entwicklungsförderung
Die Umsetzung dieser Inhalte und die Anwendung heilpädagogischer Medien und Methoden erfolgt im Fachpraktikum.
zurück

Aufnahmevoraussetzungen
  • staatliche Anerkennung als Erzieher/in oder Heilerziehungspfleger/in oder
  • ein gleichwertiger Abschluss einer sozialen, sozialpädagogischen oder pädagogischen Ausbildung und
  • eine mindestens einjährige einschlägige Berufstätigkeit nach Abschluss der Ausbildung
  • .
Vergleichbare Berufe können u.U. mit Sondergenehmigung durch die Schulaufsichtsbehörde zugelassen werden.
zurück

Ausbildungskosten
Die Gesamtkosten für die komplette Ausbildung betragen 5.100 Euro zuzüglich Kosten für Arbeitsmaterialien.
Ein Teilbetrag wird bei der Anmeldung, der Rest in Jahresraten fällig.
zurück

Ausbildungsbeginn und Bewerbung
Anfragen und Bewerbungen richten Sie bitte direkt an die Fachschule. Trauen Sie sich!
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Auch für ein unverbindliches Gespräch stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
zurück


Katholische Fachschulen St. Martin Neckarsulm
Fachschule für Sozialwesen der Fachrichtung Heilpädagogik

Friedrichstraße 25, 74172 Neckarsulm
Auskünfte und Informationen erhalten Sie über das Sekretariat,
Frau Maria Köhler (Mo.-Fr. 8:00 Uhr – 15:30 Uhr)
Telefon: 07132/999 57 – 0, Telefax: 07132/999 57 40,
E-Mail: fs-neckarsulm@schulenfuersozialeberufe.de.

zurück

  >> 7 Gründe
„Die Lehrer sind lustiger und menschlicher als an anderen Schulen."
 
Offene Stelle
Für unsere Fachschule für Jugend- und Heimerziehung in Stuttgart suchen wir zum nächsten Schuljahr einen Religionspädagogen (m/w/d).
Näheres finden Sie hier.
OPEN AIR FOR SOCIAL CARE
Benefizkonzert am 11. Mai 2019 als Auszubildenden-Projekt der Fachschule für Jugend- und Heimerziehung.
Näheres erfahren Sie hier.
Honorardozent/innen gesucht
Für unsere Fachschule für Sozialpädagogik St. Martin in Neckarsulm suchen wir Honorardozent/innen für Mathematik und Kunst.
Näheres finden Sie hier.
Informationsveranstaltung
an den Kath. Fachschulen St. Martin in Neckarsulm am 15.02.2019.
Hier erfahren Sie mehr.
Praxisintegrierte Erzieherausbildung
in Neckarsulm erfolgreich gestartet.
Hier erfahren Sie mehr.
Sozialpädagogen in Rottweil starten Auslandspraktikum
Bericht in der neuen Rottweiler Zeitung.
Info-Abende der Sozialpädagogik Stuttgart
Die Kath. Fachschule für Sozialpädagogik bietet regelmäßige Informationsabende zur Erzieher/-innen-Ausbildung an.
Hier erfahren Sie mehr.
Info-Abend
Über das Berufsbild des Erziehers mit dem Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung bietet die Katholische Fachschule für Sozialwesen regelmäßig einen Informationsabend an.
Hier erfahren Sie mehr.
Seminar für Eltern und Fachleute in Rottweil
Singen mit Kindern
Gerlinde Kretschmann, Vorsitzende der Stiftung „Singen mit Kindern“, zeichnete 16 angehende Erzieherinnen und Erzieher der Edith-Stein-Schule Rottweil aus.
Näheres finden Sie hier.
Honorarlehrkraft gesucht
Für unsere Altenpflegeschule in Filderstadt suchen wir eine Honorarlehrkraft für Anatomie und Krankheitslehre.
Hier erfahren Sie mehr.
Vortrag zur kindlichen Entwicklung in Rottweil
Bericht in der neuen Rottweiler Zeitung.
Honorardozent/innen gesucht
Für unsere Fachschule für Sozialpädagogik Stuttgart suchen wir Honorardozent/innen für Englisch/Deutsch und Mathematik.
Hier erfahren Sie mehr.
Neues Ausbildungsangebot
Ab 05. Oktober 2017 bieten wir in Stuttgart die zweijährige Altenpflegehilfeausbildung für Nichtmuttersprachler/innen an.
Hier erfahren Sie mehr.